Mittwoch , 18 Oktober 2017

Recht

Online Reputation Management – Glaubwürdigkeit am Prüfstand

Social Media

Große Bestürzung in der österreichischen „Twitteria“ Anfang November. Das Monatsmagazin „DATUM“ deckt einen „Internetskandal“ auf. Eine Wiener PR-Agentur soll im großen Stil die öffentliche Meinung in Userforen im Internet mittels Fake-Accounts manipuliert haben. „So what?“ fragen sich einige, während andere an der Ernsthaftigkeit von Online-Empfehlungen und Postings zu zweifeln beginnen. Doch was steckt wirklich dahinter? „Online Reputation Management“ heißt das Schlagwort, das dem Internet- und PR-affinem Publikum doch geläufig ist. Das Monitoring sowie die gezielte Steuerung von Information im Internet ... Mehr lesen »

Österreich ist mit Implementierung von EU-Recht säumig

eu-richtlinie

Die EU-Richtlinie betreffend das Verbraucherrecht, die sich vor allem auf Aufbau und Gestaltung von Onlineshops auswirkt, verlangt von Österreich eine innerstaatliche Umsetzung in Form von Gesetzesänderungen. Grundsätzlich hätten diese bis Ende Dezember 2013 vorgenommen werden sollen. Das hat jedoch nicht zu bedeuten, dass die Verhandlungen im Parlament diesbezüglich bisher stillstanden. Das Bundesministerium für Justiz hat den Gesetzesentwurf zum Verbraucherrechte-Richtlinien-Umsetzungsgesetz (VRUG) 2014 bereits in Begutachtung gegeben. Dennoch befindet sich der Gesetzgeber unter starkem Zeitdruck, da die europäische Richtlinie vorsieht, dass die ... Mehr lesen »

AGB lesen hilft sparen

API, Embed Code, Framing und Applets sorgen bei den Webentwicklern des Social Media-Zeitalters für Freudensprünge. Endlich endlos coole Features zum Nulltarif (wenn man den Umstand ignoriert, dass im Gegenzug zumeist wertvolle und datenschutzrechtlich problematische Userdaten übermittelt werden). Ein gutes, weil bekanntes Beispiel ist die Google Maps API. Mittlerweile hat es sich dank einiger Abmahnwellen anderer Kartenersteller herumgesprochen, dass Kartenmaterialien urheberrechtlich geschützt sind und daher die ungefragte Verwendung von Scans oder Screenshots fremder Kartenmaterialien als Anfahrtsplan ein teures Vergnügen ist. Wer ... Mehr lesen »