Sonntag , 18 Februar 2018

Autoren Archiv: Martina Müllner

Twitter als Killer-Headlines-Bootcamp

Twitter Headline

Warum gute Texter twittern sollen? Weil 140 Zeichen, täglich mehrmals abgefeuert, das beste Training für künftige Headline-Kings sind. „Wir sind Papst!“ Jahrhundert-Headlines sind kein Zufall, sondern Handwerk in Perfektion. Wer solche Texte schreiben will und dabei ausschließlich auf den Kuss der Muse baut, sollte sich auf lange, unbefriedigende Wartezeiten einstellen. Denn diese Musen sind furchtbar launische Wesen. Kommen selten vorbei, wenn man sie braucht. Und sind mit Küssen, die in Erinnerung bleiben, ganz schön geizig. Ich rate daher dringend zu ... Mehr lesen »

Ein Winterfell für den Panda

Google Panda Update in Österreich

Ende August – und die österreichischen Berge zeigen sich erstmals im Winterkleid. Allerhöchste Zeit, um über ein Winterfell für den Panda nachzudenken. Anders gesagt: Betreiber von touristischen Websites sollten die angezuckerten Gipfel zum Anlass nehmen, darüber nachzudenken, ob ihre Websitetexte schon winterfit sind. Das Google Panda-Update sorgt seit einigen Tagen auch hierzulande für große Veränderungen in den Suchmaschinenrankings. Insbesondere touristische Websites sollten jetzt mehr als achtsam sein, wie sich ihre Rankings zu buchungsrelevanten Keywords verändert haben. Die Erkenntnisse aus dem ... Mehr lesen »

NEXT CONFERENCE 2012 – ein Muss

Next

Zugegeben, es ist schon ein paar Tage her, dass die Next Conference 2011 mein Herz erwärmt und meinen Kopf mit großartigem Input und neuen Ideen bereichert hat. Warum mein Review-Blogeintrag trotzdem erst jetzt kommt? Ganz einfach, weil es jetzt die ersten Videos von der Konferenz gibt und alle, die nicht in Berlin dabei sein konnten, die Chance haben, großartige internationale Speaker zu erleben. Große Klasse fand ich zum Beispiel den Vortrag von Florian Steps von Vodafone, der einmal abseits des ... Mehr lesen »

Heiraten für SEO-bewusste Frauen – die wichtigsten Tipps

Nicemonkey, Fotolia

Das royale Heiratsfieber hat auch den Webmarketingblog.at erreicht. Warum wir uns um die Vermählung von Prinz William und Kate kümmern? Ganz einfach, weil die künftige Braut Kate Middleton am Tag ihrer Hochzeit nicht nur eine Menge Freiheiten verliert, sondern auch tonnenweise Suchergebnisse. Eine Suchabfrage* am Vortag der Hochzeit ergibt: Zum Namen Kate Middleton gibt es stolze 103.000.000 Suchergebnisse. Die weltweite Berichterstattung hat schon ganze Arbeit geleistet: Kates Name nach der Umbenennung in das königshauswürdigere Catherine Middleton bringt 54.100.000 Suchergebnisse. Namen ... Mehr lesen »

NEXT Conference 2011, 17. & 18. Mai, Berlin

next09_lanyards

Berlin, Berlin, wir fahren (last minute) nach Berlin! Was als Party der Agentur SinnerSchrader begann, ist heute eine der größten Konferenzen im deutschsprachigen Raum geworden: Am 17. und 18. Mai geht in Berlin die NEXT Conference 2011 über die Bühne, erwartet werden rund 2.000 Teilnehmer. Die NEXT zieht mit ihrem Programm Entscheider aus den Bereichen Marketing, PR und Technologie an und bringt sie mit den führenden Köpfen der Internetszene zusammen. Konferenzen, deren Wurzeln in einer Networking- oder Partyveranstaltung liegen, zählen ... Mehr lesen »

(Qualitäts-)Content is Queen – warum heute ein Jubeltag ist

Content is queen

Für jeden, der in guten, originären Unique Content investiert, ist dieser Blogpost von Amit Singhal und Matt Cutts ein Grund, die Korken knallen zu lassen. Im offiziellen Google-Blog gaben die beiden eine bedeutsame Änderung des Google-Algorithmus bekannt, der (hoffentlich) große Auswirkungen haben wird. Um in aller Prägnanz zusammenfassen, was die beiden Herren verlautbaren ließen: Seiten mit schlechtem Content – zum Beispiel aus Content Farmen oder Duplicate Content – werden künftig schlechter gerankt. Seiten mit gutem Content werden von dem Algorithmus-Update ... Mehr lesen »

Warum Social Media Dumpfbacken und Hohlköpfe arbeitslos werden lässt

© puck - Fotolia.com

Ist Ihnen schon einmal aufgefallen, dass es in klassischen Medien kaum positive Berichterstattung über Social Media gibt? Gefährlich wäre es, seine Zeit auf Facebook zu verbringen, Zeit fressen würde es, Beziehungen würden verflachen, die Menschen würden abstumpfen, die Trivialisierung des Gespräches würde vorangetrieben. Als bekennender 2.0er kann ich nichts davon nachvollziehen – mehr noch, ich erlebe das genaue Gegenteil. Und warte selbstverständlich auch gleich mit einem Beispiel aus meiner Praxis auf. Mehr noch, ich breche hier und heute eine Lanze ... Mehr lesen »