SEOkomm - Konferenz für Suchmaschinenoptimierung
Feb 11
No Gravatar

Facebook hat heute Nacht ein neues Layout für Facebook-Seiten veröffentlicht. Neben einigen optischen Verändungen bringt das auch neue Funktionalitäten, über die jeder Facebook-Admin glücklich sein wird.

1. Als Seite oder als Profil auf Facebook posten!

Nun kann man sich per Klick aussuchen, ob man als “offizielle” Seite etwas schreiben und kommentieren möchte, oder als Privatperson. Aber noch viel toller ist die Möglichkeit, auch auf fremden Facebook-Seiten mit der eigenen Facebook-Seite zu posten! Früher ging das nur mit der sogenannten Mention-Funktion (mit Eingabe des Klammeraffen und der Verlinkung zur anderen Seite im Text). Der Wechsel der Identitäten geht über “Konto” rechts oben im blauen Balken unter “Facebook als Seite verwenden”. Dort kann man jede eigene Facebook-Seite auswählen, bei der man Admin ist.

2. Mail an Admin bei Beiträgen oder Kommentaren von Usern!

Ab sofort bekommen Admins ein Mail zugesandt, wenn ein Fan einen Beitrag auf der Seiten-Pinnwand schreibt oder einen Kommentar abgibt. Das erleichtert die Arbeit ungemein, denn wer mehr als eine Facebook-Seite betreut, verbringt viel Zeit damit, alle Seiten zu beobachten und auf Feedback zu checken.

weiterlesen »

Jan 24
No Gravatar

Obwohl Quora (gegründet von zwei Facebook-Veteranen) bereits im Dezember 2009 mit einer privaten Beta-Version startete und seit Juni 2010 mit Einladung öffentlich zugänglich ist, gibt es rund um die Frage-Antwort-Plattform seit einigen Wochen einen regelrechten Hype. Doch was steckt eigentlich hinter diesem Hype und was ist so besonders an der Plattform?

Wenn wir heute nach der Lösung eines Problems oder der Antwort auf eine Frage suchen, gehen viele von uns zunächst auf Google und/oder direkt auf Wikipedia. Doch was ist, wenn das Suchergebnis nicht die gewünschte Information bzw. den Link dorthin vermittelt? Der nächste Schritt ist, dass man sein Netzwerk auf Facebook, Twitter, XING oder in sonst einem Sozialen Netzwerk konsultiert, und manchmal bekommt man eine hilfreiche Antwort. Doch in manch anderen Fällen befindet sich niemand im virtuellen Bekanntenkreis, der die richtige Antwort bzw. Lösung weiß, vor allem wenn es sich um fachspezifische Fragen handelt.

Hier kommt Quora ins Spiel: Es ist ein Soziales Netzwerk speziell für Fragen und Antworten, eine Art “umgekehrtes Bloggen”: Anstatt sein Wissen ungefragt zu publizieren und auf konkrete Fragen zum Blogartikel im Kommentarbereich zu antworten, stellt der Quora-User eine Frage in den Raum und wartet, bis jemand Kompetenter sie beantworten kann. Oder umgekehrt wartet der Kompetente darauf, bis jemand eine Frage zu seinem Fachgebiet stellt. Die Fragen werden in Kategorien sortiert, denen man wie auf Twitter “folgen” kann, genauso wie man einzelnen Quora-Usern oder sogar einzelnen Fragen folgen kann.

Was ist jetzt das Tolle oder Innovative an Quora?

Jan 03
No Gravatar

Fast jeder kennt sie und jeder hätte gerne selber eines: Virale Videos wie der “Begehbare Kühlschrank”, die “Tanzenden Babies” oder viele andere haben eine enorme Reichweite und gewinnen selbst nach Monaten oder Jahren regelmäßig viele neue Views dazu. Nicht immer stecken große Marken dahinter, manchmal ist es auch ganz einfach ein privater Schnappschuss per Video, so wie “David After Dentist”. Aber auch kleineren Marken und lokalen Unternehmen gelingt manchmal ein ganz großer Wurf. Eines dieser seltenen Exemplare und noch dazu aus Österreich ist das Video “Trumer Beer Machine” der Trumer Privatbrauerei. Mit mittlerweile über 180.000 Views in relativ kurzer Zeit ein absoluter Erfolg. Dieses Video ist in mehrerer Hinsicht ein perfektes Beispiel, worauf man als Unternehmen achten sollte, um eine höchstmögliche Verbreitung eines Videos und seiner Marke sicherzustellen:

  • Eine gute Idee, von der man weiß, dass es viele Leute interessiert oder unterhält.
  • Eine gute Umsetzung des Videos, bei dem die Dramaturgie möglichst ohne Unterbrechung über die ganze Dauer des Videos anhält: Dabei ist der Schnitt des Videos wichtiger als die Bildqualität. Aber natürlich toll, wenn beides stimmt.
  • Eine gute Initialstreuung, denn das beste Video hilft nichts, wenn man es nicht gleich den richtigen Leuten zeigt. Deshalb ist es gerade am Anfang wichtig, die Multiplikatoren zu finden und ihnen das Video vorzustellen, die aufgrund ihres umfangreichen Netzwerkes eine hohe Reichweite haben: Powerblogger mit vielen Lesern und Abonnenten, Facebook-Seiten mit vielen interessierten Fans, und vor allem auch den eigenen Fans, sofern man solche in ausreichend großer Zahl hat ;-)

weiterlesen »

Aug 19
No Gravatar

Ende Juli ging es durch die Medien: Das Männermagazin FHM hat seine deutsche Website aufgegeben und durch die FHM Facebook Seite ersetzt, die Domain www.fhm-online.de wird einfach umgeleitet. FHM möchte so mit seinen Inhalten und der Kommunikation näher an die Zielgruppen ran. Ein klassisches Social Media-Argument, dass unabhängig von der Website gesehen ja seine absolute Berechtigung hat.

Es gibt neben den vielen bereits diskutierten Gründen einen besonders guten Grund, warum kein Unternehmen und keine Marke mit Produkten, die einer Altersbeschränkung unterliegen (zum Beispiel Alkohol), das tun sollte:

Haben Sie schon einmal probiert, die offizielle Facebook-Seite von Heineken als nicht in Facebook registrierter bzw. gerade angemeldeter Webuser anzuschauen? Geht nicht! Jene Facebook-Seiten, die eine Altersbeschränkung aktiviert haben, sind für GOOGLE und für ALLE Nicht-Facebook-User UNSICHTBAR und somit auch nicht nutzbar, also auch  für alle Webuser über 18 oder 21 Jahren. Natürlich haben auch viele Websites von Brauereien und alkoholischen Produkten eine Altersbeschränkung bzw. -abfrage drin, aber der User wird nicht pauschal ausgegrenzt sondern muss sein Alter angeben oder die Altersbeschränkung bestätigen.

Die Facebook-Altersbeschränkung für Facebook Seiten verhindert nicht nur den Zugang von "Minderjährigen", sondern auch für Google und alle Nicht-FB-User

Die Facebook-Altersbeschränkung für Facebook Seiten verhindert nicht nur den Zugang von "Minderjährigen", sondern auch für Google und alle Nicht-FB-User

weiterlesen »

Jun 16
No Gravatar

Welche Videos werden in Social Media immer wieder mit Freunden geteilt und landen auch auf Ihrer Facebook-Pinnwand oder in Ihrer Twitter-Timeline? Sehr oft sind es Tiervideos wie das niesende Panda-Baby (über 60 Mio. Views) oder Videos mit kleinen Kindern wie “Charlie bit my finger” (über 200 Mio. Views). Diese Videos sind meistens lustig, niedlich oder spielen mit der Schadenfreude oder Sensationsgier des Betrachters.

Denselben Effekt versuchen natürlich Marken und Marketer auch zu erreichen: Sie wollen ein Video kreieren, das den Betrachter so gut unterhält, sodass er es mit seinen Social Media-Freunden teilen will. So soll ein Schneeball- oder Buschbrandeffekt erzeugt werden, der die Reichweite traditioneller Marketingmaßnahmen bei weitem übersteigt, vor allem was das Preis-/Leistungsverhältnis betrifft. Entweder mit einem eigens fürs Web produzierten Video, oder mit einem Ad, ders vom TV ins Web schafft. Ein gutes und bekanntes Beispiel ist der Heineken Spot mit dem begehbaren Kühlschrank.

Wenn sich Inhalte im Web quasi von selbst verbreiten, spricht man auch von Viralität. Wir möchten hier ein paar aktuelle Videokampagnen bzw. Ads bringen, die uns in den letzten Wochen positiv aufgefallen sind.

1. Germanwings – Planemob

weiterlesen »

Apr 26
No Gravatar

Facebook hat auf der vor kurzem stattgefundenen f8-Konferenz zahlreiche neue und umfangreiche Tools vorgestellt. Neben den Social Plugins unter anderem auch ein neues Statistik-Tool: Facebook Insights.

Im Gegensatz zu den bisherigen Statistiken vereint das neue Facebook Insights nicht nur die Analyse von Fanseiten und Applikationen, sondern es können sogar eigene Websites damit getrackt werden. Wir möchten uns in diesem Artikel auf die fanseitenbezogenen Statistiken konzentrieren.

Facebook Insights ist (noch?) nicht wie für Administratoren gewohnt direkt auf der Fanseite mit dem Link “Statistiken” aufrufbar, sondern unter der URL http://www.facebook.com/insights.

Dort sind alle Fanseiten aufgelistet, deren Admin man ist. Mit dem Klick auf eine der Fanseiten öffnet sich ein erster Überblick, der in zwei Sektionen aufgeteilt ist:

  • Fans
  • Interaktionen

1. Fans

Die Aktivität der Fans im Tagesvergleich

weiterlesen »

Apr 19
No Gravatar

Facebook hatte die Änderung bereits vor kurzem angekündigt, und heute nun umgesetzt: User, die sich früher mit Klick auf “Fan werden” als Fan einer Fanseite deklarieren und die Inhalte abonnieren konnten, drücken das ab sofort mit “Gefällt mir” aus.

Facebook Fanseiten: "Gefällt mir" anstatt "Fan werden"

Der Button "Fan werden" wurde heute durch "Gefällt mir" ersetzt

Hintergrund dieser Änderung soll laut InsideFacebook.com sein, dass die User viel öfter “Gefällt mir” zu etwas sagen, als daß sie Fan von etwas werden. Fan zu werden von einem Unternehmen oder einer Marke beinhalte eine gewisse Hemmschwelle. Diese sei über das “Gefällt mir” viel niedriger. Die User seien das “Gefällt mir” schon viel mehr gewohnt und verbinden damit auch persönlichere Meinungsäußerungen von Facebook-Freunden.

"Gefällt mir" konnte man schon bisher bei einzelnen Beiträgen der Pinnwand sagen

"Gefällt mir" konnte man schon bisher bei einzelnen Beiträgen auf der Pinnwand sagen

An sich ist diese Änderung positiv, weil der Begriff und die Handlung, “Fan zu werden” der Fanseite eines Unternehmens oder einer Marke, wirklich etwas gewöhnungs- und erklärungsbedürftig, aber aus der Genese Facebooks heraus nachvollziehbar war.

Ob und wie die User den Unterschied zwischen dem “Gefällt mir”, das sie von den einzelnen Beiträgen gewohnt sind, und diesem neuen “Gefällt mir” zu Fanseiten, wahrnehmen werden, sehen wir in den nächsten Wochen.

Was sagen Sie zu dieser Änderung? Befürworten Sie diese Umstellung? Werden wir bald keine Fans und Fanseiten mehr haben? Wie werden wir in Zukunft an unseren Inhalten interessierte User nennen dürfen?