Sonntag , 18 Februar 2018

Serie E-Mail Marketing – Kapitel 3: 4 finale Tuning-Tipps für Ihren Newletter

  • Gute Betreffzeile
  • optimale Struktur
  • guter Inhalte
  • prägnante Formulierung

Bevor Sie aber nun wirklich auf den Send-Button drücken, möchte ich Ihnen noch 4 finalen Tuning- Tipps ans Herz legen:

  1. Verschicken Sie eine Testmail

Vor dem offiziellen Versand Ihrer Mail an die Abonnenten sollten Sie zunächst eine Test E-Mail versenden. Damit können Sie mögliche Rechtschreibfehler korrigieren und feststellen, ob alle eingefügten Links funktionieren und der Newsletter so dargestellt wird, wie Sie es wollen. Nichts ist peinlicher als Fehler im eigenen Newsletter!

  1. Der Newsletter muss mobil sein

Die Zahl der mobilen User– also User, die über Smartphone, Tablet oder Laptop – Emails lesen, steigt stetig weiter. Es ist ja auch wirklich praktisch schon auf dem Weg in die Arbeit schon die ersten E-mails zu lesen. Wichtig für Sie als Absender einer E-Mail-Marketing-Kampagne ist, dass Ihre Newsletter auf diesen mobilen Endgeräten auch lesbar sind! Denn auf mobilen Devices gelten andere Spielregeln als auf einem Computer mit Bildschirm. Das beginnt bei der Schriftgröße und geht bis hin zur Darstellung Bildern und Zwischenüberschriften.

Newsletter Tips

  1. Probieren Sie verschiedene Varianten aus

Das tolle am E-Mail-Marketing ist, dass Sie ganz einfach verschiedene Alternativen gegeneinander testen können. Somit finden Sie schnell heraus, was besser funktioniert, welcher Versandzeitpunkt zu höheren Click-Raten führt uvm.

Wie testet man am besten? Versenden Sie die Variante A mit der geplanten Betreffzeile zunächst an ca. zehn Prozent der Empfänger. An weitere zehn Prozent versenden Sie einen Alternativtext. Wenn dieser besser ist, als der ursprüngliche, versenden Sie an die restlichen achtzig Prozent den Alternativtext.

Die entscheidende Kennzahl dabei ist die Öffnungsrate unique: Das ist der Anteil der Adressaten, die eine E-Mail öffnen.

  1. Eine deutliche & funktionierende Möglichkeit zum Abmelden anbieten

Die Möglichkeit sich von dem Newsletter wieder abzumelden, sollte deutlich sichtbar angeboten werden. Und: die Abmeldung sollte auch funktionieren! Mir selbst ist es leider schon oft passiert, dass ich mich trotz Link nicht abmelden konnte! Das nervt und hinterlässt einen sehr schlechten Eindruck. Die Chance wieder zurückzukommen ist gleich Null.

Fazit:

Beim E-Mail-Marketing gilt – wie bei allen Online Marketing Tools – nur durch Testen lernen Sie!

Es gibt nicht den richtigen Versandtag, die optimale Versand-Uhrzeit, die beste Textlänge. Für jeden Newsletter, für jede Zielgruppe gelten andere Faktoren. Und es liegt an Ihnen herauszufinden, was wirklich funktioniert! Nutzen Sie E-Mail-Marketing daher nicht als ein weiteres Tool in Ihrer Sammlung, sondern machen Sie daraus ein wirklich starkes Verkaufs- und Positionierungs-Tool. Sie haben es selbst in der Hand!

Michaela Binder
Michaela Binder ist Inhaberin von com_studio – einem Kommunikationsbüro für KMUs. Michaela ist gelernter Marketer und war bei zwei großen österreichischen Unternehmen als Marketingmanager tätig. Sie berät und unterstützt Unternehmen in allen Belangen der Kommunikation – offline und online. Michaela bloggt als com_checker auf www.com-studio.at und als Gastautor auf www.gruenderblog.at.
Michaela Binder

4 Kommentare

  1. Ich bin eigentlich auch ein großer Fan von Newslettern. Hatte auch einen Verteiler den ich immer bedient habe aber irgentwann ebbte das immer mehr ab und es kam immer weniger zurück. Ich habe nichts anders gemacht und bin nun auf der suche mein Newsletter etwas aufzupeppen

  2. Hallo Daniel, das können uns wir uns gerne einmal gemeinsam anschauen! Vielleicht gibt es einige Stellschrauben, die verbessert werden können. Melde dich doch einfach! Lg, Michaela

  3. Speziell das Testen der Email und die Spamberechnung halte ich für besonders wichtig! Toller Artikel!
    lg Alexander Kouba

  4. Sehr guter Artikel. Alles auf den Punkt gebracht und kurz zusammengefasst. Es gibt sehr viele Gründe warum man genau diese Methode im Online-Marketing nutzen sollte. Es gibt aber noch vieles über E-Mail-Marketing zu lernen, um es wirklich erfolgreich betreiben zu können. Das ist ein Grundstein im Online-Marketing und bringt, meines Erachtens die besten Resultate.