Samstag , 24 September 2016

SMX München 2014 Recap

Die SMX (Search Marketing Expo) fand heuer in München vom 25.-26. März im Internationalen Congress Center statt. Gleich vorweg: Super Konferenz – echt top!

Meine Session Highlights

Keynote von Rand Fishkin

„Maximale Sichtbarkeit 2014: Der Schlüssel zum Erfolg“: Rand Fishkin ist echt ein lässiger Speaker – genau diesen Scharm, Witz und Professionalität braucht eine Keynote. Konnte mir auch direkt danach eine Selfie mit Rand abholen:

Die wichtigsten SEO Rankingfaktoren 2014 von und mit Marcus Tober & Rand Fishkin

Wenn Marcus Tober über seine Auswertungen zu den Rankingfaktoren spricht, sollte man das natürlich nicht verpassen. Marcus gab einen Einblick in die neuesten Erkenntnisse, aber leider noch nicht alles im Detail. Dies wird wohl in den nächsten Wochen publiziert. Wichtig ist… und das hat sich auf der Konferenz mehrfach bestätigt: Immer wichtiger werden Webseitengeschwindigkeit und ein ordentliches Design für Mobile Geräte. Kein Wunder… stieg die Mobile Nutzung von 2008 bis heute von 0,6% auf fast 30% (siehe meinen Vortrag von der SEO Campixx). Ich prognostiziere hier eine weltweite mobile Nutzung zwischen Mobile und Desktop von 50/50 bis Ende 2015. Wer also bis dahin keine ordentliche Lösung für Mobiles hat, vergibt schonmal gut 50% der möglichen Leads. Was mir an den Auswertungen von Marcus gefallen hat, waren die Kennzeichnungen für „Brands“, die die Zahlen und Graphen sehr stark beeinflussen. Mehr dazu sicher bald von Marcus selbst. Tolle Session! Fun Fact: Die optimale Textlänge ist nicht mehr 650 Wörter, sondern 580! 😉

Link Audits – die beste Zeit dafür ist jetzt – mit Gareth Hoyle

Gareth Hoyle gab einen Einblick in die Arbeit seines SEO Teams und den Herausforderungen mit dem Abbau und Umgang mit schlechten Links. Er zeigte genau, wie sie mit dem Disawow Tool arbeiten und wie man am besten einen Reconsideration Request angeht, wenn man denn von einer Penalty getroffen ist. Erfrischender Vortrag mit tollen Inisghts!

OnPage & Onsite Clinic mit John Müller

Schon letztes Jahr war ich auf der SMX in dieser Session von John Müller. John arbeitet bei Google in der Schweiz und ist dort Webmaster Trends Analyst. Schon letztes Jahr bekam man da tolle Insights und ziemlich gute Antworten auf die offenen Fragen aus dem SEO Alltag. Auch heuer zeigte John wieder einige Webseiten mit Problemen und erklärte, wie man diese am besten beheben kann. Während der Session kamen viele gute Fragen aus dem Publikum – er beantwortete diese alle fleissig. Auch nach der Session kamen gleich sicher 15 Leute und stellten noch über 45 Minuten Fragen, welchen ich gespannt lauschte und viele wichtige Notizen machte. Hier ein paar davon:

  • Interner DC ist kein Problem für Google
  • HTML Validierung ist kein Rankingfaktor
  • Ob eine URL Paramter hat oder nicht, ist egal – Google kann sehr gut mit diesen Paramtern umgehen
  • Die Webseite sollte Mobil gut nutzbar sein – WICHTIG!
  • (Mobile) Webseite sollte sehr schnell sein (Pagespeed Tool)
  • Disawow braucht halbes Jahr bis Jahr um komplett zu wirken
  • Bread Crumbs sind super.
  • Dynamic Serving von Content ist super.
  • Die neuen TLDs wie .WIEN werden generische TLDs und somit in den WMT einem Land zuordenbar

5 technical challenges for Google – mit John & Zaneb von Google

Eine weitere Session mit John und seiner Kollegin Zaneb. Ebenfalls super Inhalt und toll präsentiert… die wichtigsten Punkte für mich:

  • Webseitengeschwindigkeit ist wichtig (schon wieder).
  • Darstellbarkeit für Mobile ist wichtig (auch schon wieder)
  • Web-Sichterheit ist wichtig -> HTTPs (er meinte: „We want webmasters to encourage in secure systems“..) d.h. sie werden bald dahingehend Webmastern „etwas bieten“ damit mehr Webmaster auf HTTPs umstellen. Nach einer Frage aus dem Publikum hat er allerdings gemeint, dass man aktuell definitiv keinen Rankingvorteil bekommt, wenn man auf https umstellt und auch die Keywords in Analytics nicht zurückkommen werden).
  • Strukturierte Daten sind wichtig!
  • Richtige internationale Zuordnung der Inhalte ist wichtig, wenn man denn international oder mehrsprachig Inhalte anbietet

Andere Vorträge und Keynotes

Von den anderen Vorträgen und Keynotes war ich leider teilweise nicht 100% begeistert. Speziell die Keynotes von Frederick Vallaeys und Anirudh Koul / Frank Fuchs konnten mit der von Rand Fishkin bei weitem nicht mithalten. Bei einer der Keynotes ist die Person neben mir eingeschlafen… ich enthalte mich da weiterer Kommentare. Bei den Webmasters on the Roof fand ich den ersten Teil ganz spannend – zum Schluss hin kams mir allerdings vor, als fehlte ein Konzept und so fande ich es sehr schade, dass die Zeit mit so vielen coolen und erfahrenen SEOs zum Ende hin so schlecht genutzt wurde. Ich hätte mir da vielleicht noch eine Question & Answer Session gewünscht. Das wär sicher spannender gewesen als die ganzen Videos die da gezeigt wurden.

Die Location & Essen

Ganz ehrlich: Die Location war SUPER. Schnelles Check In, freundliches und sehr herausgeputztes Personal … und DER SAAL 1 war besonders geil. Keine Ahnung wieviele Leute da wirklich reinpassen… 800-1000? Allerdings für alle mit feinster Bestuhlung… da sitzt jeder wie im Couchsessel und hat sogar einen kleinen Tisch vor sich. Echt Top. Kam auch sehr gut bei anderen Leuten an, mit denen ich so geplaudert habe. WLan gabs auch und war relativ gut verfügbar. Nicht immer, aber meistens. Das Essen war auch Deluxe – bin da sowieso nicht so wählerisch, aber auch die anderen konnte nix aussetzen. Die kleinen Wraps waren der Burner. Römisch 1.

Das Networking

Das schönste auf diesen Konferenzen ist und bleibt einfach das Networking. Man kommt an und trifft die ersten bekannten Gesichter, alle sind gut drauf und man plaudern über SEOSachen, die letzten Zusammentreffen uvm… Sehr gefreut hat mich natürlich wieder das Zusammentreffen mit dem gesamten Team der Contentmanufaktur rund um Elisabeth, Eric, Christoph und Max (ganz nette Leute!).. dem OnPage Team mit Andi, Irina uvm (Danke an dieser Stelle für die leckeren Waffeln, dem Liquid SEO und das tolle OnPage Cap)… die Österreicher Karl, Tobias, Jörg … und viele viele mehr. Etwas besonderes war für mich das Abendessen mit Stephie Ludermann, Ralf Zmölnig und den lieben Schornsteins – vielen Dank für den echt netten Abend (und den Rohranlegefühler – made my day). Die SMX fand gleichzeitig mit der Facebook Conference statt, welche von Thomas Thaler beehrt wurde und mit dem ich auch kurz in der Mittagspause über unsere Gaminggeschichten plaudern durfte…

War eine supergeile Konferenz. Vielen Dank an dieser Stelle an Sandra Finlay, Alexander Holl und allen anderen, die daran migewirkt haben!

Andere Recaps:

Mehr Online Marketing Wissen?

Du willst mehr über Online Marketing und Suchmaschinenoptimierung lernen? Dann besuche am 17. November 2016 die Online Marketing Konferenz OMX und am 18. November 2016 die Konferenz für Suchmaschinenoptimierung SEOkomm in Salzburg.
Mit unserem Rabattcode WMBLOG16 kannst du auf jedes der beiden Konferenztickets 60 EUR sparen!
Thomas Rafelsberger
Thomas Rafelsberger war Projektmanager eines Internetplattform-Relaunchs, e-Business Manager eines Webshops, hat sein Masterstudium abgeschlossen und arbeitet nun als Head of SEO bei getontop.at. Thomas betreibt auch eigene kleinere Webseiten & SEO-Test-Spielwiesen wie bruttonetto-rechner.at und festival.co.at .
Thomas Rafelsberger
Thomas Rafelsberger
Thomas Rafelsberger

Latest posts by Thomas Rafelsberger (see all)

5 Kommentare

  1. Hi Thomas,
    schönes Recap!
    Absolut der gleichen Meinung – Keynote und Rankingfaktoren 2014 mit Rand war TOP! Leider nicht geschafft ein Selfie mit ihm zu schießen. …
    Hab dich ein paar mal vorbeihuschen gesehen, ist sich aber scheinbar nicht ausgegangen kurz zu quatschen. Schade. Vielleicht beim nächsten Mal (?) :-)

    Grüße,
    Daniel

  2. Servus Daniel! Hab dich auch vorbeihuschen gesehen – beim nächste Mal geht sich das sicher aus! :) lg Thomas

  3. Spätestens am Content Day, schätz ich mal. :-)
    Würd mich freuen!