Mittwoch , 22 November 2017

SEOkomm 2011 – Eine Nachbetrachtung. Aber eine kurze.

Ich gebe offen zu: Es fällt mir schwer, eine Nachbetrachtung für die SEOkomm schreiben. Das hat aber nichts mit der SEOkomm an sich zu tun – die übrigens prima war – sondern eher damit, dass Nachbetrachtungen immer eine gewisse Patina haben. Sie sind ein bisschen melancholisch, manchmal überkritisch, manchmal strotzen sie auch vor verzerrter Wahrnehmung. Manche sind so schlimm, dass ich sogar lieber den „Ihr nächster Termin …“-Zettel vom Zahnarzt lese.

Damit mir das nicht passiert, möchte ich mich kurz und knackig halten – und zitiere Thomas Thaler, der es gut auf den Punkt gebracht hat: Die SEOkomm 2011 war Hollywood. Aber das gute Hollywood!
Das mit Grace Kelly, ein bisschen Steven Spielberg, Ellen Page und Johnny Depp.

Weil:
Die Organisation war perfekt – und das ist bei einem Event mit 500 Teilnehmern alles andere als leicht.

Die Speaker haben das gehalten, was sie versprochen haben – zumindest in den Tracks, die ich verfolgt habe.

Die Szene hat einfach einen tollen Spirit – das gibt es nur bei den Onlinern!

Jeder, mit dem ich danach sprechen konnte, hat betont, dass es Dinge gab, die er sich  in den praktischen Gebrauch mitnehmen kann – und das ist,wenn ihr mich fragt, das beste Vitalzeichen für eine gelungene Konferenz.

Somit verbleibt nur mehr der Dank – und bei dem erlaube ich mir jetzt, dass er länger ausfallen darf:
Danke an Oliver Hauser, Hans-Peter Traunig und Christoph C. Cemper für einen gelungenen Event.
Danke an die prima Speaker und die tollen Kollegen vor Ort.
Danke an die Kaffeefrauen, die mir im Gesicht ablesen konnten, dass es der starke Espresso sein musste.

Das hat Spaß gemacht. Nächstes Jahr wieder. Fix.

——-

Nachtrag von Oliver Hauser:
Vielen Dank an Bernhard Hochrainer für die vielen Live Blogbeiträge auf dem WebmarketingBlog.at. Ich hoffe es glaubt niemand, dass ich die Beiträge selber geschrieben habe, nun weiß ja endlich jeder, dass es den Bernie wirklich gibt! Und wer es noch nicht glaubt, fragt Astrid Staats…  😉

Bernhard Hochrainer
Der diplomierte Medienkonzepter und Wirtschaftswissenschafts-Student Bernhard Hochrainer ist seit 2006 auf den Bereich Onlinemarketing spezialisiert und arbeitet bei pixelart GmbH in Salzburg. Dort verantwortet er den Bereich SEO/SEM. pixelart ist eine Interactive-Kreativagentur für digitales Marketing und gehört zu den Top 10 New Media Agenturen in Österreich.
Bernhard Hochrainer
Bernhard Hochrainer

Latest posts by Bernhard Hochrainer (see all)

9 Kommentare

  1. Und dass es den bernie gibt, kann ich bestätigen. Hab ich persönlich kennenlernen dürfen ;). Viele Grüße, Tobias

  2. Mist … warum hab ich das verschlafen, nächstes Jahr bin ich auch Fix dabei. 500 Teilnehmer in Salzburg – hätte ich mir nicht gedacht – meinen Respekt habt Ihr.

  3. Ich versuche mich schon seit längerer Zeit damit zu befassen jedoch ist das nicht ganz so einfach wie gedacht! Gibt es ein paar kurze Tipps?

  4. Oh, man. So doof, dass ich nicht dabei sein konnte.

    So doof, wenn man beruflich so eingespannt ist und selbst für die SEOkomm keine Zeit findet.
    Habe von vielen gehört, dass es ein tolles Event war.

    Was hast du denn persönlich für dich und deine SEO-tätigkeiten mitgenommen?

    Grüße