Donnerstag , 18 Dezember 2014

Real-Time Website Traffic Analyse for free? Ab sofort bei Google Analytics!

Wie viele User sind gerade jetzt auf meiner Website, woher kommen diese her und welche Inhalte sehen sie sich an? Der neue „Real-Time“ Report in Google Analytics zeigt’s Ihnen!

Google Analytics Logo

Website-Analyse in Real-Time ab sofort bei Google Analytics: Diese Nachricht verlangt danach, auch praktisch in Echtzeit hier im Blog veröffentlicht zu werden! Vor wenigen Minuten ging der offizielle Blog-Post von Google online, und wir möchten dieses Update den Lesern vom Webmarketingblog so schnell wie möglich zugänglich machen.

Wollten Sie immer schon wissen, wie viele User sich gerade jetzt auf Ihrer Website befinden, ohne auf teure Tools bzw. Ihren Server-Administrator zurückgreifen zu müssen? Dann gibt es hier gute Nachrichten für Sie!

Echtzeit Traffic Analyse mit Google Analytics Real-Time
image-6494

Wenn Sie bereits Google Analytics Nutzer sind, haben Sie ab sofort (bzw. im Rahmen des schrittweisen Rollouts über alle Accounts in den nächsten Tagen/Wochen) in der neuen Version „v5“ unter dem „Dashboards“ Navigationspunkt einen Report namens „Jetzt“ (auf Englisch: „Real-Time“). Dieser Report liefert Ihnen u.a. aufschlussreiche Infos zu:

  • Aktuelle Besucherzahl: Wie viele User sind derzeit auf der Website?
  • Seitenansichten: Wo halten sich die aktuellen User derzeit auf?
  • Besucherquellen: Über welche Quellen und Verweise kommen die User?
  • Geografischer Standort: Von wo auf der Welt besuchen die aktuellen User meine Website?

Wofür kann man diese Art von Real-Time Reports nun nutzen? Erste Vorab-Tests bei einigen unserer Kunden haben gezeigt, dass die Real-Time Statistiken unter anderem in folgenden Beispiel-Szenarien sehr aufschlussreich für jeden Online-Marketer sein können:

  • Die Effektivität einer Werbekampagne (z.B. Bannerwerbung, Newsletter,…) kann nun in Echtzeit verfolgt werden
  • Messen Sie den Social Media Impact in „Real-Time“, wenn Sie Infos auf Twitter, Facebook oder Google+ veröffentlichen
  • Sehen Sie „live“ die Auswirkung Ihres TV-Spots, wenn dieser gerade On-Air ist

Und nicht zuletzt: Es ist keinerlei Code-Erweiterung nötig, wenn Sie den aktuellen Tracking-Code nutzen, können Sie in Kürze Ihren momentanen Website-Traffic in Echtzeit via Google Analytics verfolgen. Ist das nicht ein tolles Update?

PS: Auch eine Premium-Version von Google Analytics wurde soeben angekündigt, diese ist aber vorerst nur in den USA, Kanada und Großbritannien über autorisierte Reseller erhältlich. Sobald sich hier etwas für den europäischen bzw. deutschsprachigen Markt ergibt, sind die Leser vom Webmarketingblog wie gewohnt früh informiert! Vorab sei erwähnt: Alle bisher bekannten Features der aktuellen Version, inklusive der neuen Echtzeit-Analyse, bleiben natürlich gratis.

Thomas Sommeregger
Thomas Sommeregger ist seit 15 Jahren im Online-Business aktiv und leitet die Digital Marketing Unit der Salzburger Internet Agentur elements. Als zertifizierter Partner für AdWords und Analytics widmet er sich hier im WebmarketingBlog.at dem umfangreichen Themenbereich rund um den Suchmaschinenriesen Google (AdWords, Analytics & SEO).

7 Kommentare

  1. Das war bislang doch eines der wichtigsten Argumente gegen GA. Schaut recht gut aus.

  2. Ein interessantes Feature, das bei Google Blogger seit einiger Zeit schon integriert ist.

    Jedoch halte ich es wirklich nicht sehr bedeutend, wo die aktuellen Besucher herkommen. Ich schaue einmal am Tag in GA rein und bin eigentlich mit den “historischen Daten” zufrieden!

    Viele Grüße, Dave

  3. @Dave: Das Feature ist vor allen Dingen für Unternehmen interessant, welche die Auswirkungen Ihrer Offline-Werbekampagnen in Radio- und TV-Spots messen wollen. Dazu liefert Google Analytics Real-Time in der Tat eine Performanz und Akkuratesse, die bisher ungeschlagen ist (dieses Feature gibt es ja kostenfrei nach dem Rollout in jedem GA-Account)…

  4. Für mich ist nicht jederzeit relevant, woher die Besucher kommen. Aber je nach Bereich, kann dies schon nützlich sein.

  5. @ Holger
    da hast du vollkommen recht. So habe ich das bisher noch gar nicht gesehen :)
    Aus diesem Grund revidiere ich meine Aussage und sage: super Tool :)

    Gruß, Dave

  6. Ich bin wirklich erstaunt, dass dieses Zusatzfeature tatsächlich kostenfrei ist. Nun bin ich auch angemeldet und warte auf die Aktivierung. Im Wesentlichen reichen mir die Historischen Daten auch, nur finde ich, dass man dadurch, logischerweise, viel schneller auf unvorhersehbare Veränderungen reagieren kann.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>