Dienstag , 20 Februar 2018

Heiraten für SEO-bewusste Frauen – die wichtigsten Tipps

Nicemonkey, Fotolia

Das royale Heiratsfieber hat auch den Webmarketingblog.at erreicht. Warum wir uns um die Vermählung von Prinz William und Kate kümmern? Ganz einfach, weil die künftige Braut Kate Middleton am Tag ihrer Hochzeit nicht nur eine Menge Freiheiten verliert, sondern auch tonnenweise Suchergebnisse. Eine Suchabfrage* am Vortag der Hochzeit ergibt: Zum Namen Kate Middleton gibt es stolze 103.000.000 Suchergebnisse. Die weltweite Berichterstattung hat schon ganze Arbeit geleistet: Kates Name nach der Umbenennung in das königshauswürdigere Catherine Middleton bringt 54.100.000 Suchergebnisse.

Namen ändern: Dumm gelaufen aus SEO-Sicht

Trauriger sieht es aus, wenn man Kates künftigen offiziellen Titel googelt: „Her Royal Highness Princess William of Wales“ schafft „nur“ 1.340.000, in der deutschen Übersetzung „Ihre Königliche Hoheit, Prinzessin William von Wales“ gar nur traurige 8.810 Ergebnisse.

Nun hat die bürgerliche Kate Middleton allen Heiratswilligen, die darüber nachdenken, den Namen des Partners anzunehmen, einen entscheidenden Vorteil voraus: In Ihrem Fall wird die internationale Berichterstattung ganz schnell dafür sorgen, dass es auch zum neuen Namen bald beeindruckend viele Suchergebnisse gibt.

Wer seinen Namen behält, behält seine Suchergebnisse

Wenn Maxine Mustermann beim Schritt vor den Traualtar überlegt, ihren hübschen Nachnamen aufzugeben, sieht der Fall jedoch ganz anders aus. Bis sie sich als Maxine Huber/Müller/Maier die gleiche Online-Reputation aufgebaut hat, die sie vor der Hochzeit hatte, ist einiges an Arbeit nötig. Was lernt die schlaue SEO-Frau daraus: Heiraten ja, aber niemals den Namen des Mannes annehmen!

Nicht einverstanden? Gut, wir hätten da noch ein paar alternative Tipps in petto:

1.)   Machen Sie das SEO-Paket, das Ihren neuen Namen pusht, gleich beim Antrag zur Bedingung

2.)   oder: Entscheiden Sie sich für einen Doppelnamen, der Ihren Namen vor den Bindestrich setzt

3.)   oder: Heiraten Sie einen SEO-Experten, der Ihre Flitterwochen nützt, um wiederherzustellen, was Sie durch das Annehmen seines Namens verloren haben!

* Alle Zahlen sind Momentaufnahmen in google.at

Martina Müllner
Martina Müllner ist Inhaberin der 2003 gegründeten Kommunikationsagentur MMPR & MMTEXT. Das zehnköpfige Team der Salzburger Redaktions- und PR-Agentur betreut namhafte Kunden in ihrer offline- und online PR-Arbeit. Darüber hinaus ist die Agentur als Spezialist für SEO-Texte und Online-Publishing bekannt.
Martina Müllner
Martina Müllner
Martina Müllner

Latest posts by Martina Müllner (see all)

18 Kommentare

  1. Jaaa! Endlich ein Beitrag, der diese Hochzeit mit etwas Humor nimmt! :) Danke!!! Wer den ganzen Tag Radio hört, weiß, was ich meine.
    Im Übrigen, ich werde meinen Namen behalten 😉

  2. ha ha, sehr gut. da kann ich nur sagen, meine frau hat es schlau gemacht, die hat variante 3 gewählt! obwohl wir in den flitterwochen auch anders beschäftigt waren…

  3. Oliver, Du könntest auf der http://www.seokomm.at/ Party ein Zusatzbadge ausgeben: Alle SEOs, die es Dir gleichtun wollen, bekommen ein blaues Band. Alle Frauen, die es Deiner Frau gleichtun wollen, ein rotes. Und schon habt ihr einen wichtigen Zusatznutzen für die Konferenz geschaffen!

  4. Bei diesem Beitrag werde ich schizophren. Auf der einen Seite eine sehr gelungene und humoristische Aufarbeitung der Thematik auf der anderen Seite erschreckend, dass dieses Thema es auch beim Thema SEO eine Rolle spielt …

  5. Martina, eine sehr gute Idee, machen wir aus der SEOkomm Neworkingparty auch gleich eine SEOkomm Kupplerparty.

  6. ich bin für Fortsetzung dieses Artikels, das kann noch nicht alles gewesen sein, das schreit nach noch mehr tipps, bitte …

  7. lol, ich bin schon länger überzeugter Fan der Initiative „taggen statt taufen“ aber eine spätere Unachtsamkeit könnte das tatsächlich alles zerstören. Danke für diesen gesellschaftspolitisch wichtigen Beitrag.

  8. Taggen statt taufen, wie genial! Im Fall der Hochzeit sicher auch ein probates Mittel, um sich die eigenen Suchergebnisse nicht zu verhauen. Oder man wählt eine Art „related post“ Methode, um Verbindungen anzuzeigen.
    @Hans-Peter: Damit sind die Fortsetzungen gefunden: Reinhard schreibt „Taggen statt Taufen“, Ortwin „Scheidung für SEO-bewusste Menschen“, ich lass mir ein Frauen/Männer-Thema einfallen, weil in den beiden erstgenannten fehlt mir die Erfahrung.

  9. Martina, bin ja schon gespannt auf deinen nächsten Artikel zu dem Thema!

  10. @MMTEXT aus seo-sicht sollte man eine hochzeit wie eine 301er Weiterleitung betrachten, oder?

  11. Breaking News: Kate, die glückliche hat doch einen eigenen Namen bekommen und muss nicht Prinzessin William heißen – neues SEO-Battle für die beiden.

    „The Queen has today been pleased to confer a Dukedom on Prince William of Wales. His titles will be Duke of Cambridge, Earl of Strathearn and Baron Carrickfergus. Prince William thus becomes His Royal Highness The Duke of Cambridge and Miss Catherine Middleton on marriage will become Her Royal Highness The Duchess of Cambridge. Full press release to follow.“

  12. Das Problem ist schnell gelöst. Man soll beides Varianten auf einmal verwenden, Kate und Catherine, mithilfe von Klammern. Dann hätte man doch dann 103 + 54 Millionen Resultate oder ? :-)

  13. Ein wirklich erfrischender Artikel! Danke dafür! Vielleicht kann man es auch als Herausforderung sehen, wenn man einen neuen Namen annimmt…

  14. @xeomed: So hab ich es noch nicht gesehen, aber: ja, warum nicht

  15. @Martina: Jetzt wäre ich nur gespannt, ob hier noch eine Anleitung zum „Offline 301″ kommt =) Also so ähnlich wie eine Anleitung für den Umzug;.. und ob die Offline 301 Umleitung auf den neuen Namen sich dann auch online auswirken kann/Sinn macht

  16. Lustige Idee, aber kleiner SEO Verbesserungsvorschlag:

    Um die Anzahl der Ergebnisse festzustellen mit der genauen Wortgruppe (in Anführungszeichen) suchen, sonst gibt es viele Treffer, die nicht den Titel enthalten sondern einfach alle Worte der Suchanfrage.

  17. Oder heiraten Sie einen SEO-Experten, der den gleichen Namen trägt :)